Beispiellisten

Hauptseite


Erläuterungen

Aufgabentyp Kürzel
Diktat D1 D2 D3 D4 D5 DK
Fauxbourdon FB
Fehler FE
Funktionsharmonik FH
Generalbass GB
Höranalyse HA
Instrumentation, Fassungen IH
Intonation IT
Jazz JZ
Kanon K2 K3 K4 K5
Klavierpraxis KP
Konzertführer KF
Lückentext-Beispiele L2 L3 L4 L5 L6 LT
Melodisch selbständige Nebenstimmen NE
Nichtfunktionale Harmonieverbindungen NF
Partiturkunde PA PF (Partitur mit Fehlern) LP (Lückentext Partitur)
Rhythmus RH
Sequenz SQ
Textanalyse TA
Tonsatz nach Vorlage TS

Nach oben

Erläuterungen

Die Beispiellisten sind reine Textdateien - mit Ausnahme der Partiturkunde-Beispiele. Sie werden einmal pro Semester aktualisiert. Jedem Beispiel entspricht eine Zeile. Sie enthält die Identifikationsdaten. Fremdsprachige Sonderzeichen sind gelegentlich vereinfacht. Bei zyklischen Werken werden die einzelnen Sätze durch römische Zahlen bezeichnet. Seitenzahlen und CD-Positionen entsprechen den Ausgaben und Aufnahmen, mit denen ich arbeite. Zf. 2/2 bedeutet "im zweiten Takt nach Studienziffer 2". Dabei wird der Takt mit Studienziffer 2 als erster Takt gezählt. C/-2 bedeutet "im zweiten Takt vor Buchstabe C". Die Zeilen für die Beispiele enthalten außerdem Kürzel für die Aufgabentypen. Die Zahlen in den Kürzeln entsprechen der Anzahl der Stimmen. Beispielen, die mehreren Aufgabentypen zugeordnet sind, enthalten mehrere Kürzel und stehen dementsprechend auch in mehreren Dateien. Dabei treten gelegentlich Inkonsistenzen auf.
Nach oben


Hauptseite

www.stefanprey.de